Samstag, 6. April 2013

Basilikum-Knoblauch-Hähnchen

'Das Leben ist eine Achterbahn!' Das hat doch mal Ronan Keating gesungen, oder? Ich kenn jetzt den Text zwar nicht weiter, aber da war irgendwas.
Nun, die Dinge sind nun mal so im Leben. Manchmal ist man oben und manchmal ist man unten, aber so lange  es immer noch weiter geht, muss es wohl in Ordnung sein, nicht wahr?
Manchmal fehlt auch einfach so die Motivation.
Dann gibt es heute mal was 'aufgewärmtes'. Nur mal so Zwischendurch ... hoffe ich ...
 

Keine große Sache. Einfach nur ein paar Dinge zusammenkippen, oder so. Na jedenfalls fast. Dann wollen wir doch mal sehen, ob ich's noch zusammenkriege.



Ein paar nette Hähnchenschenkel (vielleicht von ehemals glücklichen Hühnern - nun sind sie ja nich mehr) mit Einschnitten versehen. Da kommen dann Knoblauchscheibchen und Basilikumblätter rein. Noch etwas Olivenöl drüberkippen.


In eine Auflaufform ein Dose Tomaten füllen und ebenso den Inhalt einer Dose mit weißen Bohnen. Noch ein wenig würzen mit Salz und Pfeffer kann nicht schaden.
Ab in den Ofen damit, so in den unteren Bereich. Genau darüber auf ein Gitter kommen die Hähnchenschenkel. Die Tomaten und Bohnen werden so mit etwas extra Fett vom Hähnchen versorgt.
Hat's geschmeckt? Hm ... ja ... und satt geworden bin ich auch. Noch ein Bagutte dazu und es läuft.
Nun noch ganz schnell das ganze bei Frau K. und ihre kleine Welt beim Juli-Topfgucker verlinken und dann muss wieder los ... die Achterbahn ruft.

1 Kommentar:

  1. Hey,

    das ist ja ein tolles Rezept!
    Hast Du vielleicht Lust es beim Topfgucker zu verlinken? http://fraukskleinewelt.blogspot.de/2013/07/249-topfgucker-juli-2013.html

    Ich würde mich freuen.

    sonnige Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen