Samstag, 23. Februar 2013

Der Aufstieg der Eier - Käse Soufflé mit Tomaten

"El queso está vijeo y podrido!" Ich hoffe, das trifft nicht auf den Käse in eurem Kühlschrank zu. Bei mir ist es jedenfalls nicht der Fall. Ich weiß nicht genau warum, aber irgendwie kommt mir dieser Satz immer wieder ins Gedächtnis zurück. Das Zitat kommt irgendwie aus einem Film. Dort gibt es eine Szene in der Highschool während des Spanischunterrichts. Kennt wer vielleicht den Film?
Wenn es um Käse geht und der nur der gutartigen Schimmel hat, dann bin ich immer dabei. Ziegenkäse kommt bei mir auch immer sehr gut an.
Aber nun zur Sache. Beim Blättern durch eine der letzten Ausgaben des Jamie Oliver Magazins bin ich an ein französische Gerichte für eine Person geraten. Das passt doch endlich mal! 
 


Ich habe mich für das Soufflé entschieden - natürlich mit Käse! Ich wollte sowie schon lange mal ein Soufflé ausprobieren. Bis hierhin bin ich bisher noch nicht dazu gekommen ... warum auch immer.

Das sollte jetzt nun nicht so schwer sein. Schnell gemacht!
Erst mal das Förmchen vorbereiten und mit Butter eincremen und mit Mehl bestäuben.
Dann schnell eine Bechamelsauce erstellen. Butter schmelzen und dann Mehl einrühren. Es sollte schön glatt gerührt werden bevor 75 ml Milch dazukommt ... Stück für Stück für Stück ... bis alles drin ist.

In 2-3 Minuten andicken und das rühren dabei nicht vernachlässigen.
Nun noch 35 g Käse, Muskat, Salz und Pfeffer dazu. Ein wenig abkühlen lassem.
Dann ein Ei trennen. Das Eigelb kommt zur Sauce und das Eiweiß wird wie verrückt geschlagen. Das erschlagen Eiweiß dann unter die Sauce heben.
Damit wird dann das zuvor erwähnte Förmchen befüllt.
Zusammen mit einigen Tomaten (siehe Foto) wandert das Soufflé für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bis das Soufflé schön gebräunt ist.
Ich hätte mich vielleicht noch mehr gefreut, wenn das Ei noch ein wenig mehr gewachsen wäre. So sah es dann nicht ganz so aus wie im Jamie Oliver Magazin, aber immerhin hat es sehr gut geschmeckt.
Nun, wo ich weiß, wie man ein Soufflé zubereiten kann - wirklich? - werde ich es bestimmt wieder tun. Welche Erfahrungen habt ihr mit Soufflés?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen