Samstag, 27. Oktober 2012

Gesunde Ernährung, oder was?

Um das mal gleich vorweg zu nehmen, 100% is nich drin. 
Ich will hier auch gar nicht gross rumdiskutieren, was gesunde Ernährung eigentlich ist. Auch sag ich nicht, kauft jetzt alle Bio oder esst nur vegetarisch und so weiter und so weiter.
Fakt ist jedoch, wenn man nicht darauf achtet, was man so zu sich nimmt, dann wird sich das früher oder später negativ auswirken. Dem Körper fehlt was oder er hat von manchen Dingen zu viel. Vielleicht sammelt sich Hüftgold an und das resultiert wieder in anderen Schwierigkeiten.
Wenn man also eine ausgeglichene - das ist mein Stichwort - Ernährung hat, geht es einem besser. Das ist es ja, was ich immer sage, also, Koch doch ma!
Da hat man schon was gewonnen. Hat man ein paar tolle Rezepte zur Hand, ist das auch nicht verkehrt. Jedenfalls gibt es auf diesem Sektor eine große Auswahl



Das habe ich die Tage mal ausprobiert: 'Taschentuch-Lasagne mit Pesto'. Dafür musste ich meinen Mörser ein wenig bemühen. Das kann schon anstrengen. Na ja, Bewegung schadet ja nicht.
Wie auch immer, hilfreich wären zu der Ernährung auch noch gewisse Informationen zu Nährwerten und dergleichen Dingen. Sollte man beabsichtigen, auf sein Gewicht zu achten bzw. will man was davon loswerden, interessiert man sich bestimmt auch für Details zu wie viel von was man so konsumieren könnte.
Nun achte ich da mit meinen ca. 0,08 t Gewicht nicht so unbedingt drauf. Bei etwas über 0,09 t war das für mich schon interessanter. Allerdings bin ich nicht wirklich so ein Fan von Diät.
Doch gab es da so ein Angebot von meiner Krankenkasse - einen Ernährungscoach - da hab ich mich mal einige Zeit lang drin vertieft. Das war schon ganz nützlich.
Mittlerweile sind wieder viele Monde ins Land gegangen und ich hab noch so die grobe Richtung im Kopf. 
Vor einigen Wochen wurde ich dann auf eine Seite im Internet aufmerksam gemacht: Yazio.de
Dies ist ein Ernährungsportal mit einer Unmenge an Informationen und Funktionen.
Was mir da besonders gefällt ist das Ernährungstagebuch. Ich habe mich hier zwar nicht angemeldet, aber ich hab's mir mal durchgelesen. Man kann hier sozusagen seine Essgewohnheiten verwalten oder dokumentieren und sich Ziele setzen, was die Gewichtsreduktion betrifft. Das erinnert mich sehr stark an den Ernährungscoach meiner Krankenkasse, den man selbstverständlich nur nutzen könnte, wenn man auch bei dieser Krankenkasse wäre. Yazio.de jedoch kann nutzen wer will.
Ich finde, es ist nie verkehrt mal einen Überblick darüber zu haben, wieviel Kalorien bzw. Fett das Essen einer bestimmten Speise mit sich bringt. Das versuch ich immer so im Hinterkopf zu behalten, wird nur manchmal schwierig, wenn mal mehr Schokolade notwendig ist.
Bei Yazio.de gibt es auch ein umfangreiches Ernährungslexikon mit Informationen zu allem möglichen rund um die Ernährung, Diäten, Allergien, Nährstoffen, Mineralstoffen, Vitaminen und auch Zusatzstoffen. 
Also, wenn man mal wissen will, wozu man Magnesium braucht und wie man es über die Ernährung in sich aufnimmt, dann schaut man einfach nach.
Es gibt also jede Menge zu finden. Wer mag, kann es sich ja mal anschauen. Man muss ja nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo man was findet.
Ach so, Rezepte gibt es bei Yazio.de auch, und dann noch ein Sportlexikon. Vielleicht sollte ich da irgendwann mal reinschauen und mir nen schönen Sport raussuchen. Einfach nur mal so aus Spass.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen